Führen uns die VGV Verfahren in die falsche Richtung? Johannes Kister denkt ja und diskutiert live, digital, öffentlich auf der Heinze ArchitekTOUR mit BDA-Chefin Barbara Ettinger-Brinckmann. “VGV Verfahren werden den propagierten Ansprüchen nicht gerecht, wenn prämierte Gestaltung am Ende doch noch Gefahr laufen muss, seinen Rang zu verlieren”, formuliert Johannes Kister. Läuft von der Bewerbung bis zur Jurierung nicht wirklich alles in eine gefährliche Richtung? Und wo sind die Vertreter der Architekten bei diesem Spiel?

Vom 01. Juli bis zum 16. Juli präsentiert die erste virtuelle Heinze ArchitekTOUR  50 namhafte Redner der Architekturszene – live aus dem Studio, ihren Büros oder direkt von der Baustelle.  Spezialisten geben virtuell Einblicke hinter die Kulissen und sprechen über neue Projekte, wachsende Herausforderungen und aktuelle Chancen. Hier ist ein Rahmenprogramm entstanden, mit täglichen Highlights, das dafür sorgt, dass auch in diesem Jahr ein wertvoller Austausch zwischen den Beteiligten der Baubranche stattfinden kann. Auch wenn der „hautnahe“ Kontakt nicht möglich ist, so erwarten die Teilnehmern doch zahlreiche Interaktionen.

Hier geht es zum Programm

Anmeldung