Parkhaus Pressehaus, Bremen

An der Langenstraße gelegen steht der Erweiterungsbau an exponierter Stelle der historischen Hansestadt. Die städtebauliche Bedeutung des Grundstücks zeigt sich in Richtung Marktplatz.

Von Haus zu Haus werden Proportion und Materialität ausgesuchter und feingliedriger. Die Fassadengestaltung des Parkhauses orientiert sich an dieser architektonischen Qualität. Sie formt ihre eigenen maßstabsbildenden Elemente und greift zugleich die Formensprache der Kaufmannshäuser auf. Die vorgehängte, perforierte Ziegelfassade umhüllt den Neubau gleich einem Gewebe: die eigentliche Funktion tritt in den Hintergrund und ein lebhaftes Licht- und Schattenspiel entsteht.
ARGE mit Architekten BDA Feldschnieders+Kister, Bremen
Bauherr: BIG Bremer Investitionsgesellschaft mbH
BGF: 14.750 m²
Leistungszeit: 2003 - 2005
Nominierung "Fritz-Höger-Preis 2011 für Backstein-Architektur"